Das Wuppertaler Café ADA ist mehr als ein lange etablierter, engagierter und wunderschöner Veranstaltungsort. Es ist eine Insel.

Neben den dort lebendigen Formaten wie den überregional bekannten Tango-, Swingjugend- oder Salsa-Abenden, den legendären Jazzsessions oder der seit Jahren erfolgreichen Reihe »Literatur auf der Insel« baut der neu geschaffene gemeinnützige Trägerverein Insel e.V. das ADA zu einem Kommunikations- und Produktionszentrum für die Freie Szene auf.

Ein künstlerisches Kollektiv aus Akteur*innen verschiedenster Disziplinen sorgt für den neuen Herzschlag und die Struktur im ADA. Kurator*innen konzipieren, organisieren und bespielen selbstständig die verschiedenen Sparten wie Literatur, Musik, Tanz, Theater, Diskurs und Wissenschaft oder Alternative Akademie und werden von einem künstlerischen Leitungskollektiv zusammen gedacht. Besondere Schwerpunkte der Kulturarbeit liegen auf dem interdisziplinären und interkulturellen Austausch sowie dem Aufbau des ADA als Produktionsstätte für die freie Tanz-, Musik- und Theaterszene sowie gastierende, internationale Kompanien.

www.insel-verein.de

https://www.facebook.com/ADAbedeutetINSEL/