Neu irgendwo anzukommen kann eine herausfordernde Situation sein. Fast jede und jeder von uns weiß wie es ist, an einem Ort zu sein, an dem man niemanden kennt und nicht weiß, wie man auf die Menschen um einen herum zugehen soll. Besonders schwierig kann das sein, wenn man in einem anderen Land ist und gerade noch dabei ist, die Sprache zu lernen und herauszufinden, wie die Menschen dort eigentlich ticken.

Wir wollen mit Hand in Hand den Menschen, die neu in Wuppertal oder neu in Deutschland sind helfen, hier anzukommen und Leute kennenzulernen. Durch gemeinsame Unternehmungen wollen wir ein Bewusstsein für Gemeinsamkeiten schaffen und jedem Menschen den Zugang zur ortsansässigen Gesellschaft eröffnen.

Wie bringt Hand in Hand Menschen zusammen? Bisher haben wir dafür Kontaktpersonen vermittelt, jetzt konzentrieren wir uns ganz darauf, regelmäßige Veranstaltungen anzubieten, bei denen du mit anderen Leuten in Kontakt kommen kannst. Darüber hinaus bieten wir jede Woche einen Sprach-Treff an, bei dem du deine Sprachkenntnisse anwenden kannst. Neu dazu gekommen ist kürzlich ein wöchentlicher Arabischkurs.

Wir sind allmählich zu einem Treffpunkt für Bewohner*innen des Viertels geworden.

Auch bei Fragen zum Leben in Deutschland oder Problemen mit behördlichen Angelegenheiten gibt es bei Hand in Hand Ansprechpartner*innen. Weil alle Teammitglieder bei Hand in Hand ehrenamtlich arbeiten, freuen wir uns auch immer über deine Unterstützung, zum Beispiel bei der Organisation von Veranstaltungen und anderen Aufgaben im Projekt.

Die Nachbarschaft unseres Büros zur Kreuzkirche macht es einfach, Veranstaltungen, die die Möglichkeiten unseres Raumes übersteigen, in der Kirche oder auf deren Vorplatz durchzuführen. Das gemeinsame „Kochen um die Welt“, aber auch die Jam- Session könnten wir anders nur schwer durchführen.

Da alle unsere Veranstaltungen öffentlich sind, sind wir allmählich auch zu einem Treffpunkt für Bewohner*innen des Viertels geworden. Besonders bei der Jam- Session kommen viele vorbei, singen mit oder spielen auf ihrem Instrument.

Die Zusammenarbeit mit der Initiative Kreuzkirche, deren Veranstaltungen wir gerne auch über unsere Kanäle bekannt machen, ist offen und vertrauensvoll, Probleme werden angesprochen und behoben.

Weitere Informationen über Hand in Hand findet man auf unserer Website oder auf unseren Social Media Kanälen bei Facebook und Instagram. Klickt doch mal rein!